Öffnungszeiten

Montag  Donnerstag
7.30 Uhr  20.00 Uhr

Freitag
7.30 Uhr  19.30 Uhr

 

Rezeptionszeiten

Unsere Rezeption ist für Sie ständig besetzt in der Zeit von

 

8.30 bis 12.00 Uhr

und

15.00 bis 18.00 Uhr.

 

Bitte nutzen Sie – wenn möglich –

diese Zeiten für Ihre Anliegen.

Termine

Termine vereinbaren wir gerne per Telefon.

Rufen Sie uns einfach an:


05 91 - 61 09 888

 

Therapien

Krankengymnastik

In der Krankengymnastik steht die Einzelbehandlung im Vordergrund, die sinnvoll gesteigert und dosiert eine Stabilisierung und Leistungssteigerung des Körpers ergibt. Uns stehen verschiedene Techniken zur Verfügung.

Lymphdrainage

Die Lymphdrainage ist eine sanfte Form der Massage, dabei werden mit speziellen Griffen eine Entstauung des umliegenden Gewebes erreicht, dies trägt wiederum zur Verbesserung der Durchblutung und Zellenerneuerung bei. Man kann sofort eine deutliche Spannungsreduzierung in den betroffenen Körperteilen spüren.

Bobath-Therapie

Das Bobath-Konzept ist spezielles Behandlungskonzept für Patienten mit neurologischen Erkrankungen, beispielsweise zerebrale Bewegungsstörungen, sensomotorische Störungen und neuromuskuläre Erkrankungen wie Schlaganfall, Multiple Sklerose, intrazerebrale Blutung, Schädel-Hirn-Trauma, Erkrankungen des Rückenmarks, Enzephalitis, Hirntumoren, Morbus Parkinson und periphere Nervenschädigungen. Das Bobath-Konzept basiert einerseits auf neurophysiologischer Grundlage, geht andererseits aber von einem Ansatz aus, der den Menschen in seiner ganzen Persönlichkeit einbezieht. Dies bedingt eine enge Zusammenarbeit sowohl von den behandelnden Ärzten als auch mit den Angehörigen und den Betroffenen selbst. Ein wesentliches Ziel der Therapie ist dabei die größtmögliche Selbstständigkeit des Patienten.

Manuelle Therapie (nach Maitland), auch bei Kindern

Manuelle Therapie ist eine spezielle Form der Physiotherapie. Diese Therapieform befasst sich vor allem mit dem gezielten Untersuchen und Behandeln von Schmerzen und Problemen im Gelenk-, Muskel- und Nervensystem. Die Besonderheit dieses Konzeptes liegt in der Verknüpfung von absolut individueller und angepasster Befundung und Behandlung des Patienten mit eigenen klinischen Erfahrungen und neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen.

Weiterlesen...

Skoliosebehandlung nach Schroth

Skoliose kommt aus dem Griechischen und bedeutet "krumm". Es kommt zu einer dauerhaften seitlichen Verbiegung der Wirbelsäule mit gleichzeitiger Verdrehung der einzelnen Wirbelkörper. Entwickelt wurde die Therapieform von Katharina Schroth, die selbst von Skoliose betroffen war. Es handelt sich um ein Therapieprogramm, welches die verkrümmte und verdrehte Wirbelsäule streckt. Abhängig von der Skolioseform werden individuell angepasste Übungen erarbeitet. Je nach Prognose wird die Therapie durch ein speziell angefertigtes Korsett sowie eine stationäre Rehabilitation (z.B. Skolioseklinik in Bad Sobernheim) unterstützt.

Kopfschmerzbehandlung bei Kindern (KOKI)

Kopfschmerz bei Kindern sowie Sprachauffälligkeiten ist ein immer größer werdendes Problem unserer Gesellschaft. Es gibt viele Ursachen, die für den Kopfschmerz oder aber auch für Sprachauffälligkeiten verantwortlich sind. In der Therapie schaue ich mir die Kopfgelenke (Axis und Atlas) sowie die Stellung der Schädelplatten und der Schädelbasis an. Das Zusammenspiel dieser einzelnen Strukturen sowie die gesamte Statik spielen als auslösende Faktoren eine wichtige Rolle. In der Therapie werden durch sanfte manualtherapeutische Techniken die optimale Stellung wieder hergestellt.

Kiefergelenksbehandlung (CRAFTA)

Die craniofaciale Behandlung ist eine Therapieform, die sich vor allem mit Störungen und Beschwerden im Kopf-, Gesichts- und Kieferbereich auseinander setzt. Das Problem des Patienten wird nach einer genauen Befunderhebung ausführlich analysiert. Die Therapie zeichnet sich aus durch manualtherapeutische Techniken im Kopf-, Nacken-, Kiefer- und Gesichtsbereich.

Weiterlesen...

Faszientherapie (FDM)

Das Fasziensystem ist ein eigenes Organsystem, das vielfältige Aufgaben erfüllt. Besonders steht die Körperwahrnehmung und Schmerzempfindung hier im Vordergrund. Ist das Fasziensystem eingeschränkt, so entstehen Schmerzen und Bewegungseinschränkungen. Woran liegt es, dass vielen Menschen mit akuten oder anhaltenden Schmerzen durch übliche medizinische Verfahren wie Ruhigstellung, Bandagen oder Medikamente keine Verbesserung erfahren?

Weiterlesen...

Osteopathische Techniken

Bei den osteopathischen Behandlungen handelt es sich um eine Behandlungsmethode die von Andrew Taylor Still 1885 in Amerika geprägt wurde. Diese wurde als eigenständige Medizin verstanden und praktiziert. Sie ist eine rein manuelle Diagnostik und Therapie. Aus ihr ist die Manuelle Medizin bzw. Chirotherapie entstanden.

Weiterlesen...

Craniosacrale-Therapie

Ist eine nicht invasive Therapie, die die Ganzheitlichkeit von Körper, Seele und Geist anspricht. Sie beschäftigt sich nicht nur mit den Erkrankungen oder Problemen des Patienten, sondern auch mit seinem Potential. Selbstheilungskräfte werden aktiviert.

Funktionelle Integration Manueller und Osteopathischer Techniken – FIMOT

Ist eine ganzheitliche Behandlung. Der Therapeut wendet Techniken aus der manuellen Therapie und Osteopathie an, um den Ursprung von Schmerzen und Blockaden aufzuspüren und zu behandeln.

Wirbelsäulentherapie nach Dorn-Breuß

Bewegungsmangel und Fehlbelastungen führen zu Fehlstellungen des Beckens und der Wirbelsäule. Hierdurch entstehen die meisten Rückenprobleme sowie zahlreiche anderer Beschwerden. Diese komplementärmedizinisch manuelle Methode nach Dorn bezieht auch Elemente der Traditionellen Chinesischen Medizin mit ein.

Weiterlesen...

Massage / Fango

Eine oft verwendete Anwendungsform sind einmal verwendbare Naturmoorkompressen. Hierbei handelt es sich um fest gepresstes Naturmoor, welches mit einer durchlässigen Vliesschicht überzogen ist und ebenfalls direkt auf den Körper aufgetragen wird. Naturmoor kann über die rein termische Wirkung auch eine Wirkung aus den restlichen Pflanzenbestandteilen erzielen, die darin enthalten sind. Es wird daher beispielsweise auch bei "rheumatischen Erkrankungen" eingesetzt.

Weiterlesen...

Nervenmobilisation (NOI)

Das Nervensystem spielt bei allen muskulo-skeletären Problemen eine Ursache. Durch spezifische Nervenmobilisation können Schmerzen und Bewegungseinschränkungen beseitigt werden, wie z.B. nach Schleudertrauma, Kopfschmerzen, Karpaltunnelsyndrom, Ischialgie, Tennisellenbogen, Golferellenbogen,nach Traumata (wie Frakturen, Muskelriß), nach chirugischen Eingriffen und bei neurologishen Erkrankungen wie Schlaganfall, Guillan Barre-Syndrom.

Triggerpunktmassage

Ist eine Druckpunktmassage, denn Schmerz hat seine Ursache oft in der Muskulatur. Diese Schmerzpunkte (Triggerpunkte) werden aufgespürt und durch manuelle Techniken, wie Druck und Dehnung gelöst, dieses kann zur Schmerzfreiheit führen.

Beckenbodentherapie nach Tanzberger-Konzept

Das Tanzberger-Konzept richtet sich an Frauen, Männer und Kinder zur Prävention und Therapie von Beckenboden- und Kontinenzstörungen. Es orientiert sich an den systemspezifischen muskulären und organischen Arbeitsabläufen des gesunden Kontinenzsystems von Blase und Darm.

Weiterlesen...

Fußreflexzonenmassage

Fußreflexzonentherapie wurde entwickelt von Hanne Marquardt. Sie ging davon aus, daß der Fuß in Form und Proportion dem sitzenden Menschen ähnelt. Jedes innere Organ des Körpers hat am Fuß eine reflektorische Zone (umschriebener Bereich), in die sich Störungen projizieren und die der Diagnostik dienen können. Durch Behandlung dieser Zonen mit Druckmassage, sollen Spannungs- und Krampfzustände am Organ, Organsystem und Gewebe gelöst werden. Der Therapeut arbeitet mit der im Menschen vorhandenen Regenerationskraft. Die Fußreflexzonentherapie hat den Stellenwert einer zusätzlichen und begleitenden Maßnahme.

Weiterlesen...

Kinesiotaping

Bei Kinesiotaping wird ein Tapematerial mit dem Ziel verwendet, die körpereigenen Leistungs- und Heilungsprozesse zu nutzen und zu unterstützen. Die Hauptansatzpunkte sind die Haut und Muskulatur des jeweiligen Menschen. Die Anlage des hautfreundlichenTapes erfolgt nach den Prinzipien der Kinesiolgie. Das Kinesio-Taping kann als Einzeltherapie oder in Verbindung mit der klassischen Physiotherapie angewendet werden.

Hot Stone

Bei dieser Ganzkörpermassage dringt durch den Einsatz von erhitzten Steinen die Wärme bis in die tieferen Körperzonen ein und stimuliert so die Blutzirkulation. Die Massage lockert so die Muskeln und fördert auf angenehme Weise Durchblutung und Wärmeumsatz des Körpers und unterstützt den Lymphfluss. Wir bieten auch eine Rücken-Hot-Stone an.

Rückenschule

Beschreibung folgt.

Galileo-Vibrationstraining

Galileo ist ein seitenalternierendes Vibrationstraining, für den Muskelaufbau, besonders schonend für das Herz-Kreislauf-System. Es bietet Ihnen effektive und schnelle Hilfe bei:

Weiterlesen...

Hausbesuche

Gerne führen wir unsere Behandlungen auch bei Ihnen zu Hause durch. Wir besuchen Sie im gesamten Lingener Stadtgebiet und allen Stadtteilen, in der ganzen Samtgemeinde Lengerich, in Thuine, Freren und Messingen.